Gelsenkirchen-Buer


















Die Buersche Linde, unser Stadtteilwappen - was steckt dahinter ?


Unsere Linde entstammt dem Siegel der "Freiheit Buer". 1448 hat der Kölner Erzbischof der Buerschen Gemeinde dieses Privileg verliehen. Daher trägt sie in der Mitte auch noch das kurkölnische Kreuz. 1928 war es dann mit der großen Freiheit vorbei: Wir und die Horster - als ehemals selbstständige Gemeinden - mussten uns damit abfinden, der Stadt Gelsenkirchen zugeschlagen zu werden.


Aber im Wappen der Gesamtstadt Gelsenkirchen wird diesem Umstand Rechnung getragen. Neben der Georgskirche des Dorfes (Alt-)Gelsenkirchen ist im Wappenschild die Buersche Linde und der Rote Löwe von Horst zu sehen. Zu guter Letzt fand im Wappenverbund auch der Bergbau - damals der wichtigste Wirtschaftsfaktor - mit Schlegel und Eisen seinen Platz.



Schalke...









Der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 eV (kurz FC Schalke 04 oder S04) ist einer der erfolgreichsten und beliebtesten deutschen Fußballclubs. Er spielt in Gelsenkirchen. Mit derzeit 54.439 Mitgliedern (Stand: 15. März 2006) ist er der zweitgrößte Verein Deutschland und hat Abteilungen für Fussball, Basketball, Tischtennis, Handball und Leichtathletik. Seit August 2001 trägt der Verein seine Heimspiele in der Veltins-Arena (bis 30. Juni 2005 Arena AufSchalke) aus, einem der modernsten Stadien der Welt. Im Wappen ist ein weißes G zu erkennen, es steht für Gelsenkirchen.

 

Der Ruhrpott & Schalke